News vom Donnerstag 13. August 2020 (aktualisiert am 31.8.20)

Mit den Entscheiden des Bundesrates vom 12. August kann unser Festival stattfinden. Jedoch mit einigen Anpassungen und Einschränkungen.

* Für uns gelten zwei Devisen. Die Sicherheit des Publikums und ein klares Bekenntnis, dass Kultur trotz einer Pandemie stattfinden soll. 

* Das erste Festivalwochenende mit The Ukulele Orchestra of Great Britain und dem Herbert Pixner Projekt haben wir aufs 2021 (5. & 26.11.2021) verschoben. Beide Formationen baten uns darum und mit Ambäck und Marc Sway haben wir jeweils einen exzellenten Ersatz gefunden. 

* Im Seehotel Waldstätterhof Brunnen und in der Pfarrkirche Gersau lassen wir maximal 300 Zuschauer zu. Das bedeutet für uns zwar einen Verlust. Unser Publikum kommt dadurch in den Genuss von mehr Komfort. Darum mussten wir bei einigen Konzerten den Eintrittspreis etwas anheben. Wir bitten um Verständnis. 

* Wir sind seit Ende Juni in engem Kontakt mit den verantwortlichen Behörden des Kantons Schwyz. Unser Schutzkonzept ist schon länger online und wurde heute nach den gestrigen BR-Entscheide bestätigt. 

* Wir erheben von jedem einzelnen Zuschauer die Kontaktdaten. Dies bedeutet ein erheblicher Mehraufwand für uns als Veranstalter. Aber dank der hervorragenden Kooperation mit unseren Partnern ist das Festival dennoch realisierbar.

* Der Vorverkauf wird am Mittwoch, 2. September um 18.00 Uhr eröffnet 

* Leider kann es in der heutigen Situation immer wieder zu Änderungen kommen. Daher empfiehlt es sich, unsere Webseite zu besuchen um die aktuellen Informationen zu erhalten.

Wer über Festival und Vorverkaufstart informiert werden will, dem empfehlen wir unseren Newsletter.

Wir wünschen gute Gesundheit

Roger Bürgler
Festivalleiter

                                                                               

zum Programm

zu den Künstlern

Schutzkonzept

Medienmitteilung vom 19. August 2020

zum Ticketvorverkauf

Comments are closed.