.

Markus Flückiger’s Ambäck & Counousse

Dienstag, 14. November 2017 – Eröffnungsabend

19:30 Uhr – Altes Rathaus in Gersau

Der Eröffnungsabend des Gersauer Herbsts hat es in sich. Jedes Jahr werden an diesem «unschuldigen» Dienstagabend im November Formationen und Künstler präsentiert, die beim Publikum nachhaltig Wirkung zeigen. Das wird auch diesmal so sein. So um 1900 verdrängte das aufkommende Schwyzerörgeli die Geige in den meisten Regionen der Schweiz aus der Volksmusik. Die Jenischen verbanden diese Instrumente jedoch immer geschickt und der Schwyzer Örgelivirtuose Markus Flückiger erinnerte sich an alte Muotathaler Aufnahmen, wo ein Geiger, den man «s’Predigers» nannte, zusammen mit Schwyzerörgelern einmalig schöne und lüpfige Musik machte. Diese lässt Flückiger nun mit Ambäck aufleben. Das Trio mit Markus Flückiger, Andreas Gabriel (Geige) und Pirmin Huber (Kontrabass) wird sich bei uns mit Sepp Mülhauser auf der Bühne abwechseln. Der als Counnousse bekannte Jenische wird mit seinem Ad hock-Ensemble Ländler- und Zigeunermusik kombinieren und zeigen, wie Geige und Örgeli virtuos und harmonisch perfekt zueinander passen.

CHF 38.-

 

<- zurück zu allen Künstlern

Categories

Author

manu718_kw_a

Date & Time

Mai 8, 2017